inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Digitalisierung als Chance

Digitalisierung als Chance

Im Interview mit dem Verlegermagazin PRINT&more äußert sich BDIU-Hauptgeschäftsführer sehr optimistisch zu den Herausforderungen, die die Digitalisierung an das Forderungsmanagement stellt.

Geld und Vertrauen sind die Säulen, mit denen sich Ihre Branche beschäftigt. Unterschreiben Sie den Satz von Robert Bosch »Lieber Geld verlieren als Vertrauen«?
Wer will schon Geld verlieren? Gerade unsere Branche ist ja darauf spezialisiert, Liquidität zu sichern, und führt den Gläubigern pro Jahr gut fünf Milliarden Euro an Cash zurück. Aber klar ist auch: Wenn Ihre Auftraggeber, die Politik, die Öffentlichkeit Ihnen nicht vertrauen, dann werden Sie keinen einzigen Euro verdienen.

Wie begegnen Sie Fake-Inkasso – also dem Versuch von Kriminellen, den guten Ruf von Inkassounternehmen für Ihre Machenschaften zu missbrauchen?
Ein sehr großes Problem. Schon jedes achte Inkassounternehmen hat erlebt, dass sein Logo für falsche Mahnungen oder Spam-Mails missbraucht wurde. Oft agieren die Täter aus dem Ausland heraus. Polizei und Behörden müssen konsequenter vorgehen.

Schafft die Digitalisierung tatsächlich eine neue Form des Forderungsmanagements? Oder ist das lediglich die Fortführung der Marktmechanismen mit anderen Mitteln?
Auf jeden Fall bringt die Digitalisierung Chancen. Verlage kennen das ja: Sie können ihre Kunden mit neuen Produkten noch besser und gezielter ansprechen. Beim Forderungsmanagement ist das nicht anders. Es wird schnellere Formen der Kommunikation geben, beispielsweise indem man per Smartphone Mahnungen bezahlt. Wohin genau die Reise geht, muss sich noch zeigen.

Die Suche nach einem Inkassodienstleister gleich einem Dschungel. Wie bietet der BDIU den Gläubigern Orientierung?
Wer den passenden Inkassodienstleister sucht, findet ihn über unsere Mitgliederliste auf www.inkasso.de. Hier gibt es viele verschiedene Such- und Auswahlmöglichkeiten und einen Überblick aller bei uns organisierten Rechtsdienstleister. Die Mitgliedschaft im BDIU ist so etwas wie ein Gütesiegel für seriöses Inkasso.

Ihr Verband fragt regelmäßig die Inkassounternehmen, wie es um die Rechnungstreue der Zahlungspflichtigen bestellt ist. Wie ist der Trend?
Ausgesprochen positiv! Die meisten Inkassounternehmen berichten von einer gleichbleibenden oder sogar besser werdenden Zahlungsmoral. Und die Ausfallquoten hierzulande liegen bei unter zwei Prozent. In hart umkämpften Geschäftsfeldern können kleine Veränderungen marktentscheidend sein. Daher bleibt Forderungsmanagement für jedes Unternehmen auf der Tagesordnung.

Das Interview erschien in PRINT&more 4/2016.