inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Futurologe trifft Forderungsmanager

Futurologe trifft Forderungsmanager

Wie lassen sich Geschäftsmodelle der Zukunft vorhersagen? Darüber wurde auf dem Treffen der assoziierten Mitglieder des BDIU Mitte Januar diskutiert. Impulse lieferte der Futurologe Max Thinius.

Eine von Thinius' Thesen: Gerade in der Wirtschaftswelt betrachten und bewerten viele Entscheider die Zukunft zu sehr aus Vergangenheit und Gegenwart heraus. Das birgt Tücken: Unternehmen orientieren sich ausschließlich am Status quo. Aktuell erfolgreiche Geschäftsmodelle, die auf heutige Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind, werden viel zu häufig lediglich adaptiert und nachgeahmt. Dabei sollten sich Unternehmenslenker gerade auch auf die Kunden von morgen einstellen. Wirklich innovativ sein heißt nämlich, das eigene Businessmodell bereits heute auf die Marktanforderungen von morgen vorzubereiten, so der Zukunftsforscher.

Wie kann das gelingen? Vor allen Dingen braucht es Mut, Spontaneität und Experimentierfreude. Das gilt auch für die Finanzbranche. Die Digitalisierung bringt fast täglich neue Ideen, Vertriebswege, Softwarelösungen und Angebote im Finanzsektor hervor. Peer-to-Peer-Kredite, ePayment oder auf der Blockchain basierende Kryptowährungen rütteln an den Fundamenten unseres Finanzsystems, indem sie den Daseinszweck des Bankenwesens hinterfragen. Und auch das Forderungsmanagement selbst ist betroffen. Sich ausdehnende Automatisierungsprozesse reduzieren zwar den Personalaufwand in der Verwaltung, erhöhen dafür aber massiv die Kosten im Software- und IT-Bereich.

Sollte man hier nervös oder gar panisch werden? Nein. Das zeigten auch die Erfahrungen und Praxisberichte der anwesenden Dienstleister und Softwareprovider. Wer der Digitalisierung optimistisch gegenübersteht oder gar Furcht vor den Entwicklungen rund um Blockchain, Deep Learning, Liveschnittstelle und Co hat und sich an die wandelnden Bedürfnisse seiner Kunden anpassen kann, vielleicht sogar schon für Übermorgen planen kann, der hat Erfolg.

Der richtige Ort, um nicht nur über Inkasso und Forderungsmanagement im hier und jetzt zu reden, sondern auch Einblicke in zukünftige Trends und Entwicklungen zu erlangen, ist der BDIU KNGRESS am 17. und 18. Mai in Berlin. Wir freuen uns drauf.