inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Unser Blog

Wir bloggen

Hier schreiben wir über Aktuelles rund um Inkasso im Allgemeinen und den BDIU im Speziellen.

BDIU im Inforadio: »Keine Geschenke auf Pump!«

Viele Gläubiger erhalten Rechnungen nicht bezahlt, weil ihre Kunden den Überblick über ihre Zahlungsverpflichtungen verloren haben. Besonders zu Weihnachten setzt beim Geschenkekauf der kühle Kopf aus.

Laut Umfragen der Inkassounternehmen ist in vielen Fällen ein unkontrolliertes Konsumverhalten der Grund, warum Verbraucher Rechnungen nicht bezahlen. Noch vor ein paar Jahren dagegen war Arbeitslosigkeit einer der Hauptgründe.

...

Insolvenzschäden steigen kräftig – trotz sinkender Pleitenzahl

Alarmsignal für Gläubiger! Satte 21,4 Milliarden Euro: So hoch ist die Summe der voraussichtlichen Forderungen aus Unternehmensinsolvenzen, die zwischen Januar und September beantragt wurden.

Das ist eine kräftige Steigerung um gut 60 Prozent gegenüber 2015. Letztes Jahr lag die Summe im gleichen Zeitraum bei »nur« 13,3 Milliarden Euro.

Zwar geht die Zahl der Unternehmensinsolvenzen weiter zurück, wie das Statistische...

Sachkunde mal zwei

Die Inkassoakademie bietet ab Frühjahr parallel zwei Sachkundelehrgänge an.

Ohne Sachkunde keine Registrierung als Inkassodienstleister. Wer die erforderliche theoretische Sachkunde für die Rechtsdienstleistung Inkasso erwerben möchte, kann dies mit den bewährten Sachkundelehrgängen (SKL) der Deutschen...

Worauf es jetzt beim Datenschutz ankommt

Bis zu 20 Millionen Euro bei Datenpannen. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) droht mit harten Maximal-Sanktionen. Was heißt das für Unternehmen? Im Interview klärt Daniela Gaub, rechtspolitische Referentin des BDIU, auf.

Ab wann gilt die DSGVO in Deutschland? Derzeit gilt doch noch das Bundesdatenschutzgesetz?

Ja, ganz richtig. In diesem Jahr, um genau zu sein, am 25. Mai 2016, ist die DSGVO in Kraft getreten. Anwendbar ist sie...

Spam-Warnung!

Falsche E-Mails im Namen des BDIU im Umlauf.

„Leon Müller – Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V.“ – mit dieser Absenderangabe erhalten derzeit Verbraucher E-Mails über angeblich nicht bezahlte Rechnungen. Im Anhang befindet sich eine Word-Datei.

...

Insolvenzen sinken – Prognose: 22.000 Firmenpleiten in diesem Jahr

Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im August um 1,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen.

Damit setzt sich der bereits seit sieben Jahren anhaltende positive Trend fort. Für das Jahr 2016 erwartet der BDIU – wie bereits im Sommer prognostiziert – rund 22.000 Unternehmensinsolvenzen.

Auch die Zahl der...

Factoring, Datenschutz und Inkasso für Ärzte: Die Themen der neuen »zfm«

In seinem Vorwort für die frisch erschienene Ausgabe 5/2016 der »zfm Zeitschrift für das Forderungsmanagement« macht Kay Uwe Berg neugierig auf die Themen des Heftes:

Nachdem wir mit der letzten Ausgabe aus Anlass des FENCA-Kongresses Ende September in Berlin eine englischsprachige Sonderausgabe vorgelegt haben, widmen wir uns im aktuellen Heft wieder auf (hoffentlich) gut Deutsch den verschiedensten...

Kunde zahlt nicht? Inkasso hilft!

Inkasso für Designer? Gibt es auch. Gerade Freiberufler wie Mediengestalter, Journalisten oder Designer machen häufig enttäuschende Erfahrungen mit ihren Aufraggebern.

Der Text ist längst erstellt, die frisch designte Webseite des Kunden seit Wochen online – aber mit dem Bezahlen der Rechnung lässt der sich jede Menge Zeit. Zahlungsziele? Ja, gut, Ziele muss man haben. Aber sich daran halten, das ist...

Inkasso für Kommunen: Ein Erfolgsbeispiel

Laut Berliner Morgenpost verzichtet die Hauptstadt jährlich auf Milliarden Euro. Grund: ineffzientes Forderungsmanagement. Wiesbaden zeigt, wie es auch anders geht.

Wiesbaden hat sich schon 2003 für die Einführung eines kommunalen Forderungsmanagements entschieden. Betroffen waren 29 Ämter. Diese hatten sich zuvor beim Forderungsmanagement kaum untereinander abgestimmt, hatten oft sehr...

»Mache Gläubiger zu Freunden!«

Einer der bekanntesten Zahlungsmuffel der Welt war Honoré de Balzac. Der Literat machte aus seiner Not eine Tugend und verfasste einen Ratgeber für clevere Schuldner. Lesen Sie hier unsere Rezension.

Paris, in den Zwanzigerjahren des 19. Jahrhunderts. Die Zeit des Poeten, Genussmenschen und Lebemanns Honoré de Balzac. Das berühmt-berüchtigte Schuldengefängnis Sainte-Pélagie schwebt wie ein Damoklesschwert über ihm. Der Respekt vor...

Datenschutz, der Wirtschaft und Verbrauchern nützt

Im aktuellen Jahresbericht des Spitzenverbands BGA plädiert BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd für eine Datenschutzreform mit Augenmaß.

Datenschützer haben den Mai 2018 fest im Blick. Ab dann gilt die Datenschutzgrundverordnung. Bis dahin muss die Bundesregierung die deutschen Gesetze entsprechend anpassen.

Dafür gibt es zwar klare Vorgaben in dem Verordnungstext...

Bessere Moral = weniger Pleiten

Minus 17,5 Prozent im Juli: Die Zahl der Firmenpleiten sinkt rasant. Gleichzeitig melden die Inkassounternehmen eine immer bessere Zahlungsmoral. Beides hängt miteinander zusammen.

Heute hat das Statistische Bundesamt die Insolvenzzahlen für Juli 2016 bekanntgegeben. Und die Daten sind hervorragend! Immer weniger Unternehmen gehen pleite – ihre Zahl sank um beachtliche 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat...

Mit Sachkunde zum Inkasso: Ab Dezember bei der DIA!

Die Hürden zur Erlangung einer Inkasso-Registrierung sind hoch. Der DIA-Sachkundelehrgang hilft, sie zu überwinden. Im Dezember geht es wieder los – Anmeldungen sind nach wie vor möglich!

Sie wollen Ihr Inkasso-Fachwissen auffrischen, um eine qualifizierte Person in einem Inkassounternehmen oder um selbst Inkassounternehmer zu werden?

Dann bietet sich jetzt die passende Gelegenheit: Am 1. Dezember 2016 startet der...

Insolvenzen: Plädoyer für vorgerichtliche Einigungen

Es ist besser, wenn sich Gläubiger und Schuldner außergerichtlich einigen – sagt BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd und verweist auf die gemeinsame Arbeit von Schuldner- und Gläubigervertretern in der Stephan-Kommission.

Eines der wichtigsten Ziele jedes Insolvenzverfahren ist die bestmögliche Gläubigerbefriedigung. Denn die Gläubiger haben selbstverständlich ein Anrecht darauf, das ihnen zustehende Geld für eine erbrachte Leistung oder eine gelieferte...

EU-Kommissarin begrüßt pan-europäischen Inkasso-Verhaltenskodex

Zu Beginn des FENCA World Congress wandte sich am 22. September 2016 Věra Jourová an die mehr als 200 Teilnehmer in Berlin mit einer Videobotschaft.

Die Tschechin Jouravá ist seit 2014 EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucherschutz und Gleichstellung, und zu ihren wichtigsten Themen gehören die EU-Datenschutzgrundverordnung sowie neue Rahmensetzungen für Insolvenzverfahren in der...