inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Arbeitskreise

Im Nordkreis, in der Berliner Inkassorunde, dem Süddeutschen Arbeitskreis SIAK und dem nordrhein-westfälischen Arbeitskreis NOWAK diskutieren BDIU-Mitglieder aktuelle Herausforderungen, Themen und Trends der Branche. Darüber hinaus gibt es den Arbeitskreis zur Zusammenarbeit mit Gerichtsvollziehern, den Ausschuss und den Arbeitskreis Datenschutz, den Arbeitskreis Kommunikation sowie den Arbeitskreis Europa.

In den vier regionalen Arbeitskreisen geht es um alles, was Inkassounternehmen betrifft. Man tauscht sich aus über aktuelle Fragen, lauscht spannenden, branchennahen Referenten und trägt aktiv zur Meinungsbildung im Verband und für die ganze Branche bei. Die Arbeitskreise arbeiten autark, stimmen sich aber immer eng mit der Geschäftsstelle ab, was Themen- und Terminfindung angeht.

Der Nordkreis trifft sich zwei- bis dreimal im Jahr in Hamburg. Geleitet wird das Treffen der »BDIU-Nordlichter« von Mario Martens.

In der Hauptstadt kommt – ebenfalls zwei- bis dreimal im Jahr – die Berliner Inkasso-Runde zusammen, unter Leitung von Björn Wendler von unserem MItgliedsunternehmen Sanssouci & Co.

Im Westen der Republik trifft sich der NoWAK. Die Abkürzung steht für nordrhein-westfälischer Inkasso-Arbeitskreis. Der AK kommt an wechselnden Orten – zum Beispiel Köln, Düsseldorf oder Wuppertal – zusammen und wird geleitet von Markus Brinkmann von der Universal Inkasso AG.

Der SIAK ist der Tradionsarbeitskreis im Süden der Republik. Dreimal im Jahr trifft man sich in München. Langjähriger Leiter des süddeutschen Inkasso-Arbeitskreises ist Heiner Schlochtermeier.